Rentenversicherungspflicht für Selbstständige?

Was 2012 als Spekulation begann und 2019 konkretisiert wurde, ist nun gewiss: 2024 soll die Rentenversicherungspflicht rechtskräftig werden! Die Intension der Politik, die Selbstständigen zu ihrem Glück zu zwingen und somit vor der Altersarmut als auch der Grundsicherung zu bewahren, nimmt Form an. Überdies wird zum 01.01.2022 der Rechnungszins von 0,9% auf 0,25% herabgesetzt. Was das genau bedeutet und warum Selbstständige ausgerechnet 2021 noch handeln sollten, erfahren Sie im folgenden Beitrag!

Wie sieht die derzeitige Situation aus und was soll sich ändern?

Die derzeitige Gesetzgebung ermöglicht es jedem Selbständigen sich von der gesetzlichen Rentenversicherung zu befreien, ohne dass ein anderes Altersvorsorgeprodukt als adäquater Ersatz nachgewiesen werden muss. Mit Inkrafttreten der Rentenversicherungspflicht für Selbstständige entfällt diese Möglichkeit der ersatzlosen Befreiung. Das aus dem Jahr 2019 stammende Eckpunktepapier sieht vor, dass ab Einführung der Rentenversicherungspflicht jeder zukünftig Selbstständige als auch Selbständige, die das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sich nur noch von der Gesetzlichen Rentenversicherungspflicht befreien lassen können, wenn sie:

a) einem Versorgungswerk angehören (z.B. Ärzte oder Anwälte).

b) den Abschluss eines Produktes der privaten Altersvorsorge nachweisen können.

 

Dabei sind die Produkte in b. an folgende Bedingungen geknüpft:

1. Insolvenz- und Pfändungssicherheit der privaten Altersvorsorge

2. Die spätere Rente, die sich aus der privaten Altersvorsorge ergibt, muss oberhalb des Grundsicherungsniveaus liegen (Ø 800€)

 

Das einzige Produkt der privaten Altersvorsorge, welches derzeit diese Anforderungen erfüllt, ist die sogenannte Rürup- bzw. Basisrente

​​

Welche Vor- und Nachteile hat das für Selbständige?

Den Vorteil, den die Rentenversicherungspflicht für Selbstständige mit sich bringt, könnte man als „Zwang zum Selbstschutz“ betiteln. Fakt ist, dass sich ein nicht unerheblicher Teil der selbständig Tätigen von der Gesetzlichen Rentenversicherung befreien lässt, ohne aber eigene Altersvorsorge zu betreiben. Wird doch privat für das Alter vorgesorgt, dann geschieht dies nicht selten zu spät oder nur in unzureichender Form. Das Resultat dessen spiegelt sich in dem hohen Anteil der sich in der Grundsicherung befindenden Selbstständigen wider. Um genau diese Fälle der späteren Altersarmut zu unterbinden, möchte die politische Führung eine, von der grundsätzlichen Idee her sinnvolle, Rentenversicherungspflicht für Selbständige einführen.

Nachteilig wirkt sich die Rentenversicherungspflicht in zwei unterschiedlichen Formen aus: Zum einen handelt es sich um einen Eingriff in das autonome Handeln der Selbstständigen, welches eben genau den Kern der Selbstständigkeit ausmacht und sicherlich nicht im Interesse der selbstständig Tätigen liegt. Zum anderen kann der Zwang zur Altersvorsorge dazu führen, dass einfach wahllos ein Produkt für die Altersvorsorge abgeschlossen wird, nur um sich der Thematik zu entledigen. Ohne individuelle Prüfung durch einen unabhängigen Finanzberater kann dies zu teuren Fehlinvestitionen führen, welche unter Umständen finanziell nachteiliger sein könnten als die Gesetzliche Rentenversicherung, welche, mit Verlaub, nur kümmerliche Rentenansprüche kreiert. Die Alternative ist in der Gesetzlichen Rentenversicherung zu verbleiben, was jedoch, wie bereits zuvor verdeutlicht, ebenfalls nicht ratsam ist.

Warum ist die Altersvorsorge wichtig, egal ob Selbständig oder Angestellt?

Für Arbeitnehmer ist es verpflichtend in die Gesetzliche Rentenversicherung einzuzahlen, um somit zumindest ein Grundmaß an Altersvorsorge zu betreiben. Sollte das Gesetz 2024 kommen, müssten auch Selbstständige zunächst in die Gesetzlichen Rentenversicherung einzahlen, solange sie sich nicht davon befreien können (siehe 2)). Doch die Gesetzliche Rentenversicherung allein reicht schon lange nicht mehr aus um den zahlreichen Rentenansprüchen zu entsprechen! Durch den Demographischen Wandel verliert das Umlageverfahren seine Zuverlässigkeit. Immer weniger Einzahler müssen die vielen Rentner finanzieren. Die eigene Zukunftssicherung ist gefährdet, das System bricht zusammen. Es besteht kein Zweifel daran, dass es sich lohnt selbst Altersvorsorge zu betreiben, egal ob man dazu verpflichtet ist oder eben (noch) nicht.

Alterspyramide 2020 bis 2060.gif

Entwicklung der Bevölkerung Deutschlands

Quelle: Statistisches Bundesamt 

Dabei gibt es verschiedene Wege diesem Problem entgegenzuwirken. Eine Rürup-Rente oder eine private Altersvorsorge sind dabei gute Möglichkeiten um sich in der Zukunft abzusichern. Dies gilt sowohl für Selbstständige als auch für Arbeitnehmer!

Warum sollte 2021 proaktiv gehandelt werden, anstatt bis zur Verabschiedung des Gesetzes zu warten?

Grundsätzlich ist die Altersvorsorge für jeden relevant! Ohne die Altersvorsorge, ist es in der Zukunft ungewiss wie viele finanzielle Mittel zur Verfügung stehen werden und welcher Lebensstandard noch bezahlbar ist. Jeder sollte so früh wie möglich mit der Altersvorsorge beginnen. Der Vorteil ergibt sich hierbei, bei der Ausnutzung des Zinseszinseffektes. Das Prinzip liegt darin, dass auf das Kapital gezahlte Zinsen ebenfalls verzinst werden. Umso länger ich Geld einzahle, desto länger kann ich diesen Effekt ausnutzen und mein Geld für mich arbeiten lassen.

Warum ist das Handeln 2021 so wichtig und nicht erst 2022?  Der Grund dafür ist eindeutig, 2022 wird der Höchstrechnungszins von 0,9% auf 0,25% gesenkt. Der Höchstrechnungszins spielt eine wichtige Rolle bei der Ermittlung des Rentenfaktors, welcher wiederrum direkte Auswirkung auf die später gezahlte Rente hat. Mit der bereits feststehenden Senkung des Rechnungszins zum Jahr 2022 und den daraus resultierenden Auswirkungen auf den Rentenfaktor kann es dazu kommen, dass das das gleiche Altersvorsorgeprodukt eine geringere monatliche Rente generiert, weil es nach 2021 abgeschlossen wurde. Somit hat die Zinssenkung direkten Einfluss auf die Höhe ihrer späteren Rente, weshalb ein Vertragsabschluss vor 2022 erstrebenswert ist.

 

Im Folgenden Rechenbeispiel wird dieser Sachverhalt deutlich:

 

 

Im Beispiel wird von einem Altersvorsorgeprodukt ausgegangen, welches über die Laufzeit ein Kapital von 100.000€ erwirtschaftet hat. Weiterhin wird angenommen, dass die Basis zur Berechnung der monatlichen Rente 10.000€ misst. Der Rentenfaktor im Jahr 2021 bei diesem Produkt beträgt 30€. Das bedeutet, dass man pro 10.000€ Fondguthaben eine Rente von 30€ erhält. Da das angesparte Kapital 100.000€ beträgt, teilen wir dieses durch 10.000€ und multiplizieren anschließend mit 30€. So erhalten wir eine monatliche Rente von 300€, wenn das Produkt noch im Jahr 2021 abgeschlossen wurde. Sinkt der Rentenfaktor jedoch, aufgrund des niedrigeren Rechnungszinses, 2022 auf 25€ pro 10.000€ Fondguthaben, bei gleichbleibendem erwirtschaftetem Kapital von 100.000€, wird nur noch eine monatliche Rente von 250€ generiert.

Welche weiteren Vorteile bietet die private Altersvorsorge?

Neben dem Fakt, dass die private Altersvorsorge den Lebensunterhalt auch im Alter sichert, gibt es weitere Vorteile, die speziell bei einer Rürup-/Basisrente ausgenutzt werden können. Zum einem sind die Beiträge von der Steuer absetzbar, so können im Jahr 2021 92% der eingezahlten Beiträge abgesetzt werden. Dieser Prozentsatz steigt jährlich um 2%, bis er im Jahr 2025 bei 100% liegt. Somit können dieses Jahr Beiträge bis zu 25.787 Euro in die Rürup-/Basisrente investiert werden, wovon 23.723,86 Euro (92%) vom zu versteuernden Einkommen abgezogen werden können. Zum anderen besteht ein weiterer Vorteil darin, dass der Rürup pfändungs- und insolvenzsicher ist. Im Falle der Insolvenz oder der Arbeitslosigkeit bliebe dieses Kapital gesichert, im Gegensatz zu einer privaten Rentenversicherung oder einem Riester-Vertrag, bei welchen die Altersvorsorge bedroht wäre. Zuletzt ist zu nennen, dass die Rente lebenslang ausgezahlt wird und somit das eingezahlte Kapital nicht aufgebraucht werden kann.

Wieso sollte ein unabhängiger Wirtschaftsberater dabei helfen?

Die verpflichtende Altersvorsorge wird eine zunehmende Produktvielfalt am Markt zur Folge haben und durch die daraus resultierende Unübersichtlichkeit wird es umso schwieriger das für die individuelle Situation passende Altersvorsorgeprodukt in Eigenregie abzuschließen. Ein unabhängige Finanzberater wird gemeinsam mit Ihnen eine Strategie entwickeln, damit ihr Altersvorsorgeprodukt sowohl den gesetzlichen Richtlinien entspricht, als auch Ihren Ruhestand optimal absichert. Schließlich geht es um ihre Altersvorsorge, die auch in 60 Jahren noch Ihren Bedürfnissen entsprechen muss. HORBACH ist ein solcher unabhängiger Finanzberater. Im Gegensatz zu anderen Finanzdienstleistern besitzt HORBACH jedoch kein eigenes Produktportfolio, sondern stellt die Dienstleistung der Beratung in den Vordergrund. Hierbei werden verschiedenen Anbieter gegenübergestellt und das passende Produkt für Ihre individuelle Situation mittels des Best-Select-Prinzips herausgefiltert. Dabei sind die Provisionen allerdings gedeckelt, das heißt der jeweilige Berater von HORBACH zieht keinen Vorteil daraus mit Ihnen das teuerste am Markt befindliche Produkt abzuschließen, da seine Vergütung gleichbleibt. Wir sind ein Dienstleistungsanbieter und kein Produktverkäufer! Damit wir Sie davon überzeugen können, laden wir Sie gern zu einem kostenlosen Beratungsgespräch ein! In diesem können Sie uns gerne Ihre individuellen Fragen zur Rentenpflicht für Selbstständige stellen, oder anderen Themen adressieren, damit wir gemeinsam Ihre individuelle Strategie entwickeln.
 

Rentenfaktor.png

Wie lang kann noch vom Garantiezins profitiert werden?

 

Möchten Sie noch 2021 vom höheren Garantiezins profitieren?

Dann lassen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich von einem unabhängigen Berater über Ihre Rente beraten. Schreiben Sie uns eine Mail, rufen Sie an oder nutzen Sie ganz einfach unser Kontaktformular.

Vielen Dank für deine Nachricht!

Kontakt

sieht

Und wie

deine

Vorsorge

aus?

Einsteinstraße 4

01069 Dresden

benjamin.dietrich@horbach.de

+49 (0) 176 20078107